Mittelamerika





Mit dem Mietwagen auf Kuba

Als wir 2014 nach Kuba wollten, mussten wir uns vorab auf einen Mietwagen bewerben. Das heißt aber noch lange nicht, dass man einen bekommt. Ohnehin gibt es Tücken: Es gibt keine Schilder, viele Anhalter und Tankstellen, die bisweilen kein Benzin verkaufen.

 

Mit dem Mietwagen unterwegs

Einkaufen auf Kuba

Kuba ist ein kommunistisches Land, man kann nicht einfach in einen Supermarkt gehen und dort einkaufen - weil es bis auf wenige Ausnahmen in Havanna keinen Supermarkt gibt. Auf der Suche nach einer Flasche Wasser kann man schonmal sieben Läden abklappern.

 

Einkaufen und sonstige Skurrilitäten

Schildis schlüpfen in Costa Rica

Mit dem Boot dauert es vom Festland etwa anderthalb Stunden nach Tortuguero, einen durch Kanäle unterteilten Nationalpark in Costa Rica, direkt an der Karibikküste. Hier schlüpfen jedes Jahr Millionen von Schildkröten und ich wurde Zeugin dieses Events.

 

Freibuddeln



Panama-Day

Als wir in Panama-City ankamen, entdeckte ich direkt eine Straße mit dem Namen "Straße des 3. November". Das war der Folgetag. Wie sich herausstellte, handelt es sich um den Panama-Day. Über drei Tage hinweg wurde gefeiert, mit Umzügen, Tänzen und Kostümen.

 

Traditionell feiern

Kontraste: Alstadt und Skyline

Nur drei Tage war ich in Panama und es blieb nicht Zeit, mehr als Panama-City zu erkunden. Die Stadt ist  beeindruckend, denn es ist ein Stück weit surreal: Auf der einen Seite der historische Kern, auf der anderen die Bankenhochtürme. Und dazwischen Slums.

 

Stadtrundgang

Schleuse am Panama-Kanal

Der Panama-Kanal ist ein historisches Konstrukt. Bis 1914 wurde er gebaut und zahlreiche Menschen verloren dabei ihr Leben. Unweit von Panama-City ist die Schleuse Miraflores, bei der es auch ein Besucherzentrum gibt. Ein Besuch lohnt sich.

 

Schiffe versenken



Follow me on Twitter



KONTAKT: 

TELEFON: 0177 2856802

MAIL: miriam.keilbach@gmx.de

Twitter: MiriamK86

Facebook