Naher Osten


Meine Trips

Israel

Totes Meer, Negev Wüste, das religiöse Jerusalem und das pulsierende Leben von Tel Aviv

 

Türkei

Baden im Mittelmeer, Rafting im Oluk Köpru Milli Park, Shoppen auf dem Basar in Manavgat

 

Jordanien

Schlafen unter den Sternen, Wüstenwanderungen, Schnorcheln im Roten Meer und Weltwunder Petra



Gedanken...

Israel war eine der intensivsten Reisen, die ich je hatte, weil es mich mehr als schockiert hat, wie sich normale Touristen in predigende Religiöse verwandeln. Wie die Willkür reagiert und wie gereizt die Stimmung zwischen den Religionen ist, die hier permanent aufeinandertreffen.

 

Gedanken zur Religion

Wüstentour

Mit einem Jeep durch die Wüste von Negev düsen - das war großartig. So richtig kamen wir zwar nicht hinein, denn wir starteten am Toten Meer und hatten nur einen halben Tag. Aber es war toll mit einem Beduinen zusammen die Wüste und die Höhlen dort zu entdecken und das Salz zu schmecken.

 

Mit Jeep und Beduine in die Wüste

Floating

Das Faszinierende am Toten Meer ist, dass man dort nicht ertrinken kann. Höchstens erblinden. Wenn man bis zur Kniehöhe im Wasser ist, zieht es die Beine einfach nach oben und man schwebt im Wasser. Dafür verantwortlich ist der hohe Salzgehalt, was gut für die Gesundheit ist.

 

Floating im Toten Meer



Yad Vashem

Es gibt keinen Ort, der mich so gefesselt hat wie Yad Vashem. Es ist die Gedenkstätte für die sechs Millionen ermordeten Juden während des Zweiten Weltkriegs. Als Deutscher in Jerusalem damit konfrontiert zu werden, die schrecklicken Bilder und Filme zu sehen, die verbotenen Bücher, über verbrannte Schuhe spazieren - die Tränen flossen.

 

Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem

Fashion Tel Aviv

Tel Aviv ist wahrscheinlich die liberalste Stadt auf der arabischen Halbinsel. Während überall drum herum Homosexuelle verfolgt werden, gibt es hier Gay-Clubs. Auch die Modeszene des Landes ist hier zu Hause, wo die schönsten Menschen an den Stränden flanieren und Sport treiben. Auf der Israel-Reise habe ich auch eine Fashion-Stadtführung gemacht.

 

Fashion-Szene in Tel Aviv

Jesu Geburt

Für mich als Atheistin ist die Geburt Jesu in etwa so ein Märchen wie Aschenputtel oder Hänsel und Gretel. Dennoch bin ich katholisch aufgewachsen und habe all die Geschichten gehört - nun an dem Ort zu stehen, an dem all das passiert sein soll, ist schwierig zu realisieren. In Nazareth dreht sich jedenfalls alles um Jesus, Joseph und Maria.

 

In Jesus Heimat



Im Kibbutz

Kibbuzim sind kleine und größere Kommunen in Israel. Sie haben sich einst zusammen geschlossen, um Gemeinschaft zu leben: Früher hat niemand etwas verdient, alles Geld wurde abgegeben, alle Mitglieder erhielten zentral ihren Besitz, etwa Kleidung und Fernseher.

 

Zu Besuch im Kibbutz

Israel

Israel ist ein Land voller Kontraste. Da gibt es mit dem Mittelmeer, dem Roten Meer, dem Toten Meer und dem See Genezareth viele Wasserquellen, gleichzeitig ist die Negev staubtrocken. Es gibt das religiöse Pilgerzentrum Jerusalem und die pulsierende Großstadt Tel Aviv.

 

Israel - die Sehenswürdigkeiten

Türkei

Die Türkei ist ein großes Land und bislang kenne ich nur einen kleinen Teil: die Türkische Riviera. Side mit seinen antiken Ruinen, Manavgat mit seinem Gewürzbasar, Antalya mit seiner Steilküste und Beldibi mit seinen Traumstränden. Und dazu gibt es allerlei Spaß auf dem Wasser.

 

Türkei - die Sehenswürdigkeiten



Follow me on Twitter



KONTAKT: 

TELEFON: 0177 2856802

MAIL: miriam.keilbach@gmx.de

Twitter: MiriamK86

Facebook